Bildergalerie

Baumpflege: Baumfällung, Wurzelrodung und Neupflanzung

Baum fällen, fräsen, pflanzen

Baumfällung

Die Entscheidung einen Baum zu fällen kann auf Grund nicht mehr gegebener Stand- und Bruchsicherheit, Baumaßnahme usw. notwendig werden.

In der Stadt ist meist kein Platz für eine klassische, aus der Forstwirtschaft bekannte Fällung mit Fallkerb und Sägeschnitt. Die Seilklettertechnik ermöglicht hier, auch unter beengten Verhältnissen (z.B. im Hinterhof oder über Hindernissen) ein sicheres, umfeldschonendes, stückweises Abtragen eines Baumes.

Unsere Leistungen reichen von der einfachen Baumfällung bis hin zu schwierigen Spezialfällungen an Standorten, wo ein Hubarbeitsbühneneinsatz nicht möglich ist. Nach der Fällung entfernen wir auf Wunsch Ihren Wurzelstock durch roden bzw. ausfräsen (Stubbenfräsen).

Ist der Baum im Bebauungsplan eingetragen oder besitzt die Stadt eine Baumschutzsatzung muss in Abhängigkeit von Baumart und Größe ggf. eine Fällgenehmigung eingeholt werden bevor eine Fällung erfolgen kann. Wir kümmern uns bei Bedarf gerne für Sie um diese Formalität.

Neupflanzung

Sie möchten den gefällten Baum durch Sträucher oder einen neuen Baum ersetzen? Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei Auswahl und Pflanzung!

Nur eine standortgerechte Pflanzenwahl ermöglicht dem Baum seine arttypische Wuchsform auszubilden und gesund zu bleiben, bewahrt vor unnötigen Pflegekosten (z.B. Rückschnitte) und möglichen Nachbarschaftstreitigkeiten.